Über mich

 

Rugby hatte schon immer Tradition in unserer Familie.

 

Opa Claus war Begründer der erfolgreichen Rugby-Sportlaufbahn der Familie bei Hannover 78. Danach kamen mein Vater und seine 5 Brüder, die alle in der Nationalmannschaft gespielt haben. Mein Onkel Claus spielte sogar mehrere Jahre als Profi in Frankreich. In der nächsten Generation spielt Cousin Bastian schon seit Jahren erfolgreich in der 15er und 7er Nationalmannschaft, die die Olympiaqualifikation für 2016 knapp verpasst hat. Mein Bruder Jerome ist letztes Jahr mit seiner Mannschaft deutscher Meister geworden.

 

 Aber auch meine Oma Gisela war deutsche Hockey-Nationalspielerin und meine Mutter Antje war als Kanutin Vize-Weltmeisterin, Europameisterin und mehrmals Deutsche Meisterin.

 

 

Foto mit meinem Vater

Ich selber spielte in den Jugendteams von der U14 bis zur U18 beim DSV 1878 Hannover, einem der erfolgreichsten Rugbyvereine Deutschlands. Aber ich war nicht immer Rugbyspieler, sondern habe einige Sportarten wie Basketball, Aikido, Boxen ausprobiert. Seit 5 Jahren spiele ich erfolgreich Rugby. Mit meinen Mannschaften in der U14, U16 und U18 sind wir mehrfacher Niedersachsen-Meister und 2. bzw. 3. der Deutschen-Meisterschaft geworden. Ich wurde in die U16 und U18 Nationalmannschaft berufen und habe an der EM 2017 in Frankreich und der EM 2018 in Polen teilgenommen, wo wir die ….Trophy im Finale gegen Polen gewinnen konnten.

 

Im April 2018 feierte ich mein Debüt in der Bundesliga-Mannschaft von Hannover 78. Wir konnten uns in der Meisterschaft als Nordmeister für das Halbfinale qualifizieren, wo wir nach großem Kampf nur knapp scheiterten.

 

Im Juni flog ich dann nach Australien, um eine 3 monatige Probezeit beim Sydney University Rugby Club zu absolvieren. Harte Trainings und harte Spiele folgten. Die Trainer wollen mich gern für 3 Jahre per Stipendium verpflichten.

 

Und jetzt? Ich habe die seltene Chance für einen deutschen Nachwuchsspieler, an der Akademie der Universität von Sydney ein „Stipendium“ für 3 Jahre zu erhalten. Diese Akademie ist die berühmteste und erfolgreichste der Welt. Sie hat mehr als 120 australische Nationalspieler ausgebildet. Aktuell stehen im Kader der Wallabys (Name für die Nationalmannschaft) 8 dort ausgebildete Spieler. Das A-Team der Universität hat mehr als 30 nationale Titel erspielt und die Nachwuchsmannschaften über 110.

 

Mein großes Ziel ist es, Rugby-Profispieler zu werden. Das Angebot der Sydney Universität bringt mich diesem Ziel einen großen Schritt näher. Dafür möchte ich gern hart trainieren und viel lernen.

 

Was zum Lesen.........

Download
Quelle: Neue Presse ; Erscheinungsdatum: 5.5.2017
Zeitungsartikel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.6 KB